Willkommen

Pfarrerin Sonja Scherle-Schobel
Bildrechte: Privat
Pfarrerin Sonja Scherle-Schobel

Schön, dass Sie hier sind! Ich freue mich über Ihren Besuch auf der Webseite der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde in Friedrichshofen.

  • Wenn Sie Kontakt aufnehmen möchten, geht es hier entlang.
  • Haben Sie erste Fragen zu besonderen Anlässen, wie Taufe, Trauung, Konfirmation oder einer Beerdigung, finden Sie bereits einige Informationen auf dieser Seite.
  • Haben Sie Interesse an unseren Angeboten für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren? Dann sind Sie auf dieser Seite genau richtig!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Gemeinde!

 

Neues aus der Gemeinde

Beim Seniorenkreis am 13. April 2022 um 15 Uhr im Gemeindezentrum spricht Kriminalhauptkommissar Klaus-Peter Plank zum Thema "Sicher im Alter". Es wird im Besonderen um die vielen Betrugsversuche gehen, mit denen Seniorinnen und Senioren immer wieder konfrontiert werden. Natürlich gibt es auch Kaffee und Kuchen, gemütliches Beisammensein und Gesang. Pfarrer Köglmeier und sein Team freuen sich über viele Besucher*innen. 

Bestimmt sind Sie auch schon vorbeigefahren: Am Zaun unserer Kita an der Schultheißstraße hängt ein Banner mit der Aufschrift "Give Peace a Chance". So meinen wir das auch. Dafür beten wir in jedem Gottesdienst und leisten unseren Beitrag zum Frieden. Friedensgebete finden Sie hier.

Am Sonntag, 20.03. 2022,um 18 Uhr  laden Pfarrer Küstenmacher, Pfarrer Potengowski mit ihrem Team ein zu einem Gottesdienst mit Salbung und Segnung. Persönliche Anliegen und Sorgen können im Gebet vor Gott gebracht werden. Salbung und Segnung geben Kraft  für den eigenen Lebensweg. Sind herzlich willkommen. Es gilt die 3G-Regel! Selbsttests vor Ort sind möglich. 

Das Logo des etwas anderen Gottesdiensts. Unten ist eine Zeichnung der Thomaskirche zu sehen.
Bildrechte: Bei der Gemeinde

Das Team des "Etwas anderen Gottesdienst" lädt am Sonntag, 20.03. 2022 um 10 Uhr zu einem "Gottesdienst für den Frieden" in die Thomaskirche ein. 
Die Nachrichten und Bilder, die uns täglich aus der Ukraine erreichen, sind nur schwer auszuhalten. Viele Menschen spüren Angst und Hilflosigkeit. In diesen Gottesdienst bitten wir Gott um Frieden für die Ukraine und für die ganz Welt, wir legen unsere Sorgen und Ängste vor ihn hin. Wir laden, Fürbitten aufzuschreiben, die dann gemeinsam gebetet werden. Es gilt die 3G-Regel! Bitten halten Sie entsprechende Nachweise bereit

Aktuelle Termine