Losung des Tages

Dienstag, 23.01.2018

Der HERR war mit Samuel und ließ keines von allen seinen Worten zur Erde fallen.

1.Samuel 3,19

/Paulus schreibt:/ Von euch aus ist erschollen das Wort des Herrn nicht allein in Makedonien und Achaia, sondern an allen Orten hat sich euer Glaube an Gott ausgebreitet, sodass es nicht nötig ist, dass wir darüber etwas sagen.

1.Thessalonicher 1,8

Grüß Gott und herzlich willkommen

auf den Internetseiten der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Friedrichshofen (Ingolstadt).

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

vor das glanzvolle Weihnachtsfest mit Christbaum, Geschenken und Gänsebraten hat der liebe Gott die Adventszeit gestellt. Eigentlich ist sie eine Fastenzeit wie die Passionszeit vor Ostern. Fasten und Verzicht sind in den Wochen des Advents bei uns allerdings kaum angesagt. Überall bekommt man Plätzchen, Glühwein und Lebkuchen angeboten. Auf jeden Fall sind die Wochen vor Weihnachtens eine ganz besondere Zeit: Die Kinder sind in freudiger Erwartung und die Erwachsenen erinnern sich, wie es war, als sie noch Kinder waren.

Da kann man jetzt jammern, dass einem alles zu stressig wird und die „staade“ Zeit alles andere als still ist. Man kann diese besonderen Wochen aber auch genießen, und ganz bewusst all die Dinge tun, die die Adventszeit so schön machen: Plätzchen backen, Geschenke kaufen, Sterne basteln, einander besuchen… Wichtig ist nur, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Es geht nicht darum, alles perfekt machen. Es geht um Weihnachten, wenn Gott Mensch wird und zu uns kommt. Eine gesegnete Adventszeit, ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Anfang im neuen Jahr wünscht Ihnen

Ihre Pfarrerin

Sonja Scherle-Schobel